Handballsport

Emotionen, Spannung, Schnelligkeit, Kraft, Kampf und Leidenschaft sind Attribute die unsere Sportart so attraktiv und einzigartig machen.

Handball von klein bis groß

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Mannschaften, die Ergebnisse und Tabellen der aktuellen Saison 2017/2018. Derzeit besteht der TVO aus vier aktiven Herrenmannschaften sowie acht Jugendmannschaften, die in allen Altersklassen vertreten sind.

Vergangen ist nicht vergessen!

Werfen Sie doch einen Blick in die vorherigen Hallenzeitungen der aktuellen Saison, sowie die Saisonhefte der vergangenen Spielzeiten.

Unsere Neuzugänge für die Saison 2018/2019

Hellfire-Cheerleader

Im Jahre 2009 gegründet sind die Mädels fester Bestandteil der Spiele unserer 1. Herrenmannschaft. Durch verschiedenste Auftritte konnten die Hellfire-Cheerleader auch schon eine Menge Erfahrung außerhalb der Handballhalle sammeln.

Arrow
Arrow
Arrow
Arrow
Slider

M1 TV Offenbach - HSG Eckbachtal 27:19 (13:8)

05 October, 2020

27:19 (13:8) gewinnt unsere erste Mannschaft am Sonntagabend vor 150 Zuschauern gegen die HSG Eckbachtal. Nach langer Pause war es das erste Spiel mit Wettkampfcharakter für beide Teams, entsprechende motiviert gingen die Spieler auch in die Partie. Der TVO fand in der Anfangsphase sein Glück über den Kreis, Fabian Graap traf drei Mal nach Zuspielen von Niklas Klein. Das 6:7 (16. Minute) war die letzte Führung der Gäste, ab dann machte Offenbach gehörig Druck. Bis drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff setzte sich der TVO auf 11:7 ab, Rechtsaußen Maximilian Staats traf nach einem cleveren Einlaufen vom Kreis aus. Der ehemalige Eckbachtaler, der von TVO-Coach Michael Übel ein „sehr gutes“ Debüt attestiert bekam, war wenig zuvor noch als Streitschlichter tätig: Immer wieder rieben sich Offenbacher wie Eckbachtaler Spieler aneinander auf, meist war Maximilian Schreiber der Grund, der offensiv viele Fouls zog und defensiv genauso austeilen konnte. Unschön: Teile des TVO-Publikums dankte es ihm in der zweiten Hälfte mit Buh-Rufen. Ergebnistechnisch ließ der TVO jedoch nichts mehr anbrennen. Maximilian Daum traf zum 17:10 (37.), Lukas Klein per Heber zum 24:17 (51.). Den Schlusspunkt setze dann wieder Graap, nach tollem Anspiel hinter dem Rücken von Felix Kästel (58.).
(Daniel Meyer)

Corona-Informationen

Hier finden Sie unser Corona-Kontaktformular.

Download

Hier finden Sie unser Hygienekonzept für die Queichtalhalle!

Download:

Hier finden Sie ein Handout unseres Hygienekonzepts für die Queichtalhalle!

Download:

Sponsoren

  

 


              

Hier könnte Ihre Werbung stehen! Jetzt informieren.